Swiss Sherpa Stiftung

Lawinenkurse Kathmandu – Nepal

Lawinenkurs mit ISTA-Zertifizierung

Leider ist es in den letzten Jahren im Himalaya immer wieder zu Lawinen Unglücken gekommen. Viele dieser Unglücke hätten vermutlich verhindert werden können, wenn grundlegende Kenntnisse und Verhaltensregeln bezüglich dieser weissen Gefahr vorhanden gewesen wären. Aus diesem Grund hat die Swiss Sherpa Stiftung erstmalig einen Lawinenkurs für Sherpas organisiert.

Im März 2017 wurden an einem eintägigen Kurs an über 100 Sherpas die Grundlagen der Lawinenkunde vermittelt.
Im Januar 2018 wiederholten wir den eintägigen Kurs in Kathmandu. Es nahmen nochmals mehr als 100 weitere Sherpas an der Ausbildung teil. Der zweite Teil des Kurses fand im 2018 in den Bergen statt, wo die erstausgebildeten Sherpas das Gelernte in die Praxis umsetzen konnten und gleichzeitig Lawinenrettungen übten.

Ablauf des Lawinenkurses:

  • Vorstellung der Swiss Sherpa Stiftung und deren Zweck und Aufforderung der Sherpas, auch selber Ideen für Projekte einzubringen
  • Vermittlung von theoretischen Lawinen-Kenntnissen inklusive Video-Anschauungsunterricht durch einen Schweizer Bergführer
  • Nach dem Ablegen einer Prüfung (Multiple-Choice) erhält jeder Teilnehmer ein „ISTA-Diplom“ inklusive Registriernummer.
  • Am Ende dieses Ausbildungs-Moduls wurde an alle Kursteilnehmer ein Büchlein von ISTA (International Snow Training Academy) abgegeben, welches die Grundlagen der Lawinenkunde und die wichtigsten Punkte der Lawinenrettung beschreibt.
  • Umsetzung der gelernten Theorie in die Praxis direkt in den Bergen.